Vertrauen?

Wir begleiten Menschen in schwierigen Lebenssituationen

Vertrauen?

In einem sportlichen Wettkampf zum Beispiel gibt es Momente die, wenn sie unglücklich verlaufen, den Ausschlag geben zwischen Gewinnen oder Verlieren. Hier geht es erstmal nicht darum, ob die Akteure an einen erfolgreichen Abschluss glauben oder nicht. Vielmehr steht die Frage im Raum, wie mit der missglückten Situation umgegangen wird. Was macht das mit mir? Wie sehr beeinflusst sie mein weiteres Handeln? Wie gehe ich damit um? Bleibe ich im Vertrauen? Das ist die entscheidende Frage.

Dies ist ein Beispiel für manche Situationen im Leben. Solange nichts entschieden ist, gilt das Prinzip Hoffnung und sich positiv einzustellen.

Der Schreiber des Liedes „Herr, bleib bei mir“ ist sich seines Glaubens sicher – daran besteht kein Zweifel. Er versucht vielmehr den Leser darin zu bestärken, sich auf das Wesentliche zu besinnen: „Herr, bleib bei mir“

Gerade heutzutage hört man viel von Menschen, die einer ungewissen Zukunft entgegenblicken müssen.
Ihnen möchte ich zurufen: „Herr, bleib bei ihnen!“

Bedenke bei allem Wachstum –
je höher du über dich hinauswächst,
umso größer wird die Wahrscheinlichkeit,
vom Blitz getroffen zu werden.

W. Olm